Ausbildung

Ich befinde mich auf meinem Ausbildungweg. Das hier beschriebene Angebot ist bitte unter den gekennzeichneten Ausbildungsleveln zu verstehen.

 

WasserShiatsu

Ausbildungstand: WATSU I (Mitglied DGAM) (Aquamunda Aquaticflow Praktizierender) (WABA als Student)

WasserShiatsu (WATSU) zu erleben heißt, sich im körperwarmen Wasser tragen, bewegen, dehnen und massieren zu lassen und dabei Schwerelosigkeit und Hingabe zu erfahren. Der Empfangende ruht sicher auf sanften Händen, den Nacken in einer Armbeuge des Gebenden, an Becken oder Kniebeuge gestützt. Das Gesicht ist ständig über Wasser. Vom Eigengewicht entlastet, kann der Körper im warmen Wasser optimal bewegt werden. Vertiefte Atmung und Entspannung helfen, Stress und Verspannungen abzubauen, durch die fließenden Bewegungen werden die Muskeln entspannt, die Wirbelsäule wird beweglicher und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert.

WasserTanzen

Ausbildungstand: WasserTanzen I + II + III (Mitglied DGAM) (Aquamunda Aquaticflow Praktiziernder) (WABA als Student)

WasserTanzen ist der Tanz der fünf Rhytmen und wie Fliegen unter Wasser! Es geht um das, was wir wahrnehmen. Es ist DA-SEIN, genieße zu sein. Sie verbinden sich mit Ihrem Energiepotential und Ihrer inneren Quelle. Beginnend mit „Flowing“, im Fluss sein, Begegnung, Wahrnehmung was ist, folgend von „Staccato“, mehr rhytmisch, fließend dynamisch im Übergang zum „Choas“, los lassen, annehmen was ist, Entladung der Spannung, Formen und Grenzen verschwimmen, gefolgt von „Lyrical“, transzendieren, integrieren, innere Harmonie mit anschließender „Stillness“, Ruhe, im Sein angekommen, berührt sein. Diese Erfahrung in der Dreidimensionalität des Wasser, mit Dehnungen, Streckungen, Massage, befreien nicht nur auf körperlicher Ebene. Zeit und Raum verlieren ihre Bedeutung, während sich auf natürliche Weise Hingabe, Fluss und Harmonie verbinden.

Healing Dance

Ausbildungsstand: Healing Dance I + II + Underwater Intro (HealingDance als Student)

Die Grundlage von Healing Dance sind hydrodynamische Wellenbewegungen für den ganzen Körper, darüberhinaus werden stille Umarmungen, Loslassbewegungen, Traktionen und Massagen verwoben in einen endlosen Fluss. Der Grundgedanke ist Bewegung als "Medizin" und, dass die Erfahrung von "empfangenem Tanz" den Heilungsprozess des Körpers aktivieren kann. "Loslassbewegungen" sind ein wichtiges Element von Healing Dance sowie die Übertragung von Bewegung und Tanz durch fließende Gewichtsverlagerungen und Schritte. Healing Dance nutzt die Kraft von Bewegungsformen oder "räumlichen Mandalas" (Kreise, Wellen und Spiralen). Darüber hinaus wird der Klient ermutigt Bewegungsimpulsen Ausdruck zu verleihen, die durch die Prinzipien von "Beziehen und Widerspiegeln" beantwortet werden.

Shiatsu (an Land)

Ausbildungsstand: Shiatsu Basic (Mitglied DGAM)

Shiatsu (Fingerdruck) ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie und vereint verschiedene Formen der energetischen, manuellen Behandlungsmethoden. Dabei arbeite ich an Land weniger mit Muskelkraft als mit meinem Körpergewicht. In Achtsamkeit, Sensibilität und Offenheit entsteht eine energetische Beziehung. Durch aktivieren der Meridiane und Energiepunkte im Körper können Blockaden aufgelöst werden.


Hinweis

Das Sein im Wasser kann Emotionen und Erfahrungen auslösen, über die Sie sich vielleicht austauschen wollen. Ihr Körper kann sich an Bewegungen erinnern und Neue erfahren, welche zur körperlichen Verbesserung beitragen können.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich weder psycho- noch physiotherapeutisch arbeite noch tätig sein kann.

Hierzu biete ich gemeinsame Sessions in Beleitung und Betreuung mit Ihrem Therapeuten, Psychiologen oder Psychiater an.

 

Sollten Sie sich in therapeutischer Betreuung befinden oder körperliche Einschränkungen haben, bitte ich VOR (!) einer Session um entsprechenden Hinweis.


Preise

Ich habe einige Phasen meiner Ausbildung als Praktizierender abgeschlossen, bei anderen befinde mich auf meinem Ausbildungweg. Statt Geld für eine Session zu geben, würde ich mich freuen, wenn Sie, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten, andern Menschen etwas aus Ihrem Kompetzenbereich geben könnten. So geben wir gemeinsam etwas, was uns irgendwann auch wieder erreichen wird.

 

Sollten Sie den Austausch in Form von Geld vorziehen, werde ich dieses an eine wohltätige Organisation spenden.